Ahoi, Bioökonomie-Entdecker

T-Shirts aus Holz, Strümpfe aus Chicorée und in Reagenzgläsern produziertes Fleisch: Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft zeigt, dass eine nachhaltige Wirtschaft auf Grundlage nachwachsender Rohstoffe möglich ist.

Auf dem Schiff lassen sich an rund 30 interaktiven Exponaten viele Facetten der Bioökonomie entdecken. So erfahren Interessierte, wie aus Pilzen Waschmittel, Medikamente und Kosmetika hergestellt werden. Oder wie Pflanzen, z. B. Bambus und Mais, zu Böden verarbeitet werden und erdölbasierte Kunststoffe ersetzen können. Auch ethische und politische Aspekte werden beleuchtet: Wie nachhaltig sind Biokraftstoffe? Welche Chancen und Risiken gehen mit neuen Methoden der Pflanzenzüchtung einher? Und wie könnte sich die Weltbevölkerung in Zukunft ernähren?

Die MS Wissenschaft fährt von Münster zunächst Richtung Ruhrgebiet über Rhein und Main nach Franken, anschließend dann über die Donau bis nach Straubing. Dort endet die diesjährige Tour am 17. Oktober. Im Jahr 2021 wird die Ausstellung dann in vielen weiteren Städten zu sehen sein.

Vom 30. Juli bis 2. August beginnt in Münster die Tour durch 19 deutsche Städte. Hier findet ihr die Route und weitere Infos.